er

er [e:ɐ̯] Personalpronomen; 3. Person Singular Maskulinum>:
vertritt ein männliches Substantiv im Singular: er ist krank; wenn er dir nicht schmeckt, brauchst du den Nachtisch nicht zu essen.

* * *

er 〈persönl. Pron. für das männl. Geschlecht der 3. Person〉 \er kommt; \er ist es; da ist \er ja!; ich kenne Schröders schon lange, sie ist eine alte Schulfreundin von mir, und \er hat mit mir zusammen studiert; ein Er und eine Sie 〈umg.〉 ein Mann u. eine Frau [<ahd. er, got. is; zu idg. Pronomenstamm *i-]

* * *

Er: Symbol für das Element Erbium.

* * *

er <Personalpron.; 3. Pers. Sg. Nom. Mask.> [mhd., ahd. er, alter idg. Pronominalstamm; verw. mit 1ein]:
1. steht für ein männliches Substantiv, das eine Person od. Sache bezeichnet, die bereits bekannt ist:
der Mann dort, er läuft;
er als mein bester Freund;
hier ist dein Hut, er lag auf dem Schrank;
der Berg dort drüben, ist er nicht eindrucksvoll?;
bei den Vögeln sorgt er (das Männchen) für Futter, während sie brütet;
er (der [modebewusste] Mann) trägt in diesem Sommer Blazer;
die Toilettentüren, die Handtücher im Bad waren mit »Er« und »Sie« gekennzeichnet;
Er (Gott) hält seine Hand schützend über uns;
<Gen.:> seiner: wir gedenken seiner/(veraltet:) sein mit Hochachtung;
<Dativ:> ihm: ich gebe ihm das Buch;
<Akk.:> ihn: wo ist Vati? ich habe ihn gerade noch gesehen;
sie dachte nur an ihn.
2. (veraltet) (in Großschreibung) Anrede an Untergebene (die weder mit Du noch mit Sie angeredet werden):
hat Er dem Grafen die Nachricht überbracht?

* * *

ER,
 
Abkürzung für endoplasmatisches Retikulum.

* * *

1Er, der; -, -s (ugs.): Person od. Tier männlichen Geschlechts: dieser Hund ist ein Er.
————————
2Er = Erbium.

Universal-Lexikon. 2012.

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.